Snow Business Stills 5

© Navigator Film

Snow Business Stills 6

© Navigator Film

Snow Business Stills 4

© Navigator Film

Snow Business Stills 7

© Navigator Film

Snow Business Stills 3

© Navigator Film

Snow Business Stills 2

© Navigator Film

Snow Business Stills 1

© Navigator Film

Regie
Pascal Carcanade und Laurent Cibien
Land
  • AT
  • FR
Jahr
2014
Länge
52
Drehformat
  • HD-Cam
Aspect Ratio
  • 1:1,78 (16:9)
Ton
  • Stereo

Snow Business

In Ischgl gibt es 1.200 Schneekanonen, die Pisten sind perfekt präpariert und betonhart. Der investigative TV-Dokumentarfilm "Snow Business" nimmt mit auf eine Reise durch die Skiindustrie, die ein großes Geschäft geworden ist. Mit verheerenden ökologischen Folgen. Trotz Klimawandels wird weiter expandiert, nun vor allem in Osteuropa und Asien. Es ist ein atemloses Geschäft ohne Kompromisse. "Wir bauen unseren eigenen Gletscher", sagt der Ischgler Hotelier Günther Aloys.
Die französischen Filmemacher Pascal Carcanade und Laurent Cibien werfen einen kritischen Blick hinter die Kulissen der weltweiten Skiindustrie. Unverspurte, einsame Hänge, über die ein Skifahrer elegant hinunterwedelt, sind Sehnsuchtsbilder aus unserer Erinnerung - und so beginnt auch der Film. Doch die Realität sieht mittlerweile völlig anders aus: Menschenmassen, die vor Liftanlagen Schlange stehen, Skihütten, wo laute Musik die Gäste beschallt, Open-Air-Konzerte am Berg zu Saisonende - Skifahren ist zum Event geworden, Skigebiete sind Unterhaltungskonzerne, getrieben von Marketinginteressen.
In beeindruckenden Bildern zeigt SNOW BUSINESS die High-End-Technik in den Bergen, schillernd und effizient. Erhabene Berggiganten schrumpfen zu Kulissen eines Vergnügungsparks, sind nur noch vermarktbare Produkte.